Reiseapotheke und Erste Hilfe Set

für Backpacker und Langzeitreisende


Hier kannst du unsere Checkliste mit allen wichtigen Reisemedikamenten und Erste Hilfe Utensilien downloaden:

Download
Checkliste Reiseapotheke und Erste Hilfe für Backpacker
Reiseapotheke und Erste Hilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 523.7 KB

gut gerüstet für den Notfall

Jeder hofft, dass man auf Reisen nicht krank wird oder vielleicht sogar einen Unfall erleidet. Kommt es aber dann doch einmal dazu, ist man froh, wenn man die nötigsten Medikamente und Utensilien in seinem Rucksack hat. Im folgenden Artikel erfährst du , was du für den Notfall dabei haben solltest.

Reiseapotheke

Hinweis: Alle Infos zum Thema haben wir nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Nichtsdestotrotz solltest du vor einer Reise zu deinem Hausarzt gehen und mit ihm unter anderem deine Reiseapotheke besprechen. Neben den Präparaten, die wir in diesem Artikel ansprechen, solltest du natürlich auch (wenn notwendig) deine persönlichen Medikamente mitnehmen.

Packe deine Reiseapotheke mit bedacht und denk dran, auch in anderen Ländern gibt es gute Ärzte und wirksame Medikamente, was ich damit meine: Nimm nicht zu viel mit!

Reiseapotheke Grundausstattung

Egal ob Pauschalreise oder Backpacking, Wellness- oder Aktivurlaub, eine bestimmte Grundausstattung gehört in jede Reiseapotheke. Darunter zählen Medikamente gegen Schmerzen, Durchfall, Übelkeit und Fieber.

Schmerzen:

Wir haben zwei verschiedenen Präparate dabei: bei leichteren Schmerzen und / oder Fieber: Paracetamol.

Für etwas stärkere Schmerzen und Entzündungen: Ibuprofen

 

Durchfall:

Fast jeder kennt es: Einmal beim Essen nicht aufgepasst und schon verbringt man seinen Urlaub auf der Toilette anstatt am Strand. Natürlich sollte man in bestimmten Ländern vorsichtig mit Wasser und bestimmten Speisen sein (cook it,peel it, or forget it), wenn es aber dann doch mal so weit ist, haben wir Kohletabletten dabei und bei akuten Durchfällen Loperamid hydrochlorid z.B. Lopedium©.

Um deinen Elektrolythaushalt wieder aufzufüllen, empfehlen wir Elektrolytpräparate z.B. Elotrans©.

 

Übelkeit:

Serpentinen mit dem Bus, Seegang auf dem Schiff. Gegen Übelkeit haben wir Tabletten mit dem Wirkstoff Metoclopramid hydrochlorid dabei. z.B. MCP©.

 

Fieber:

Wie bereits schon erwähnt ist bei Fieber Paracetamol das Mittel der Wahl. Aber Achtung Fieber ist ein Abwehrmechanismus des Körpers, hält das Fieber an: Unbedingt zum Arzt.

 

Verstopfung:

Viel trinken und ballaststoffreich essen ist das Stichwort um einer Verstopfung vorzubeugen. Sollte es dann doch soweit kommen kann man Mittel mit Bisacodyl z.B. Dulcolax© verwenden.

 

Krämpfe:

Nicht nur bei Regelbeschwerden sondern auch für krampfartige Bauchbeschwerden und Magen-Darm Krämpfe haben wir vorsorglich Tabletten mit dem Wirkstoff Butylscopolaminiumbromid z.B. Buscopan© mit dabei.

 

Reiseapotheke für spezielle Situationen

 

In manchen Situationen braucht es neben der Grundausstattung an Medikamenten auch zusätzliche Mittel. Das beste Beispiel hierfür sind Malariatabletten. Wenn deine Reise in ein Malariagebiet geht, ist es ratsam Medikamente  gegen das Tropenfieber dabei zu haben z.B. Malarex©. Über dieses verschreibungspflichtige Medikament kann dich am Besten dein Hausarzt beraten.

 

Ebenfalls kann es Sinn machen ein Breitbandantibiotikum dabei zu haben. Wenn du dich in Gebieten aufhältst wo der nächste Arzt oder Krankenhaus einige Tage entfernt ist, wirst du froh sein, dieses Medikament am Mann zu haben. Selbstverständlich solltest du im vorhinein mit deinem Arzt besprechen, bei welchen Symptomen du dieses verschreibungspflichtige Mittel einnehmen solltest.

 

Falls du dich im Hochgebirge aufhalten willst (4000 Meter und höher), kann es Sinn machen Medikamente für die symptomatische Behandlung der akuten Höhenkrankheit dabei zu haben. Besprich dies am besten mit einem Facharzt für Höhenmedizin.

Aufbewahrung und Transport

Wir bewahren unsere Medikamente in einem Ziplock Beutel auf, die kann man staub- und wasserdicht verschließen und kosten nur ein paar Cent.

Um noch etwas Platz zu sparen nehmen wir die Medizin aus der Schachtel, schneiden den Deckel von der Schachtel ab und machen mithilfe von Haushaltsgummis kleine Bündel.


*Reisemedikamente auf Amazon:


Erste Hilfe Set für Backpacker

 

Wie schnell ist es passiert. Eine kleine Unachtsamkeit und schon hat man sich irgendwo geschnitten, verbrannt oder aufgeschürft. Um diese Schrammen richtig zu versorgen sollte man auf seiner Reise ein Erste Hilfe Set mit sich führen.

Aber was soll ich alles mitnehmen? Der Markt bietet alles von ultrakompakt zu Sets mit über 150 Teilen.

 

 


Checkliste mit allen wichtigen Erste Hilfe Utensilien zum downloaden :
Checkliste mit allen wichtigen Erste Hilfe Utensilien zum downloaden :
Download
Checkliste Erste Hilfe Set und Reiseapotheke für Backpacker
Reiseapotheke und Erste Hilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 523.7 KB



Wir hoffen ihr braucht all die Medikamente und das Erste Hilfe Set nie. Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, dann würden wir uns über einen Kommentar sehr freuen.

Kommentare: 0